Archiv der Kategorie: golocal Team

golocal feiert Fünf!

Liebes golocal Bewertungsportal,

Eine Menge Kuchen zum 5. Geburtstag von golocal

wow! Du feierst diese Woche Deinen 5. Geburtstag! In Zeiten des Web 2.0. bist Du damit schon ein alter Hase im Geschäft, obwohl Du immer noch latente Kinderkrankheiten mit Dir rumschleppst. Aber das macht nichts, denn die erwachsenen und halb-erwachsenen Menschen um Dich herum sorgen dafür, dass Deine Wehwehchen verschwinden.

Nach den fünf Jahren kannst Du auch schon eine enorme Fangemeinde vorweisen. Diese Fans haben Dich lieb und besuchen Dich mehrmals die Woche. Ein paar sind seit Deiner Geburt dabei, andere kamen später hinzu, fanden Dich eine Zeitlang lieb und wurden zu flüchtigen Lebensabschnittsgefährten, wieder andere haben Dich kennengelernt und sind zu festen Partnern geworden. Alle Menschen die Dich jemals besucht haben und eine Zeitlang oder dauerhaft bei Dir geblieben sind, sind auch diejenigen, denen Du Dein Fortdauern zu verdanken hast. Diese „User“ melden bei den halberwachsenen Menschen (also dem golocal Team) um Dich herum alle Wehwehchen, sorgen dafür, dass technische Fehler erkannt und beseitigt werden, und schreiben wunderbare Bewertungen mithilfe Deines Daseins.

Liebes golocal Bewertungsportal, wir finden, Du hast Dich ganz toll entwickelt. Anfangs warst Du noch ein kleines Baby, das ein wenig verschrumpelt ausgesehen hat, jetzt bist Du zu einem stattlichen 5-Jährigen Wonneproppen herangewachsen. Der Ernst des Lebens sollte also bald losgehen…

Liebes Geburtstagskind, wir finden es auch klasse, dass Du keine Geschenke für Dich möchtest, sondern zu Deinem Ehrentag lieber Deine Bewerter beschenken willst.

Alle User, die mehr als 10 Bewertungen haben, dürfen sich demnach über eine PN mit weiteren Informationen in ihrem Postfach freuen.

Grüße von Deinen Eltern, dem golocal Team

golocal wünscht ein Frohes Fest

Die golocal Crew wünscht allen Bewertern, eifrigen Edelfedern und Usern ein besinnliches Weihnachtsfest 2012!

Nach einem sehr bewertungsreichen Jahr 2012 verabschiedet sich die gesamte Mannschaft um Technik, Redaktion und Management in ein paar freie Tage und wünscht auf diesem Weg allen Fans ruhige, erholsame und besinnliche Weihnachtstage.

Wir möchten auch allen golocals für die wertvolle Unterstützung im Jahr 2012 danken: Viele User haben dazu beigetragen, dass golocal im Jahr 2012 schneller, besser, interessanter und insgesamt bunter geworden ist. Vielen Dank an die Eifrigsten unter uns für das unermüdliche Schreiben von Bewertungen, Kommentaren und Foreneinträgen und vielen Dank an die neuen golocal Nutzer, die durch zahlreiche Aktionen Spaß am Bewerten gefunden haben und wertvolle Mitglieder der Community geworden sind.

Wir blicken voller Freude in das anstehende Jahr 2013 und hoffen, viele von Euch im kommenden Jahr wieder lesen und bei einem der Usertreffen sehen zu dürfen.

Weitere Weihnachtswünsche gibt’s im Forum… 

Frohe Weihnachten 🙂
golocal Team

 

Golocal geht verstärkt gegen gekaufte Bewertungen vor – mit echten Community Mitgliedern

Den Nutzen von Bewertungsportalen haben nicht nur die Social Web Gemeinde und zahlreiche Locationinhaber erkannt, die sich dadurch eine bessere Online Reputation erhoffen, sondern auch immer mehr Agenturen, die in Bewertungsportalen eine neues Produkt erkennen, das den Kunden angeboten werden kann.

die golocal Community will keine gefälschten Bewertungen und erweitert dies in der Netiquette | Foto © Benjamin Thorn  / pixelio.de
die golocal Community will keine gefälschten Bewertungen und erweitert dies in der Netiquette | Foto © Benjamin Thorn / pixelio.de

Agenturen locken mit „Mehr Umsatz und Vertrauen durch SEO-relevante Produktbewertungen“

Neue Text- und SEO-Agenturen locken neue Kunden mit positiven Shop- und Produktbewertungen auf Bewertungsportalen, um die Locationinhaber im Suchmaschinenranking nach oben steigen zu lassen. Diese sogenannten Bewertungen werden meist von einer Gruppe unterschiedlicher Profile im selben Zeitintervall geschrieben und untereinander kommentiert. Wer sich als Besucher über Google nun einfach die Bewertungen zu der Location durchlesen möchte, um eine Kaufentscheidung zu treffen, wird gefälschte Bewertungen in Bewertungsportalen mit einem ungeschulten Auge kaum erkennen können.

Community Mitglieder besser als die neueste Software

Es gibt zwar neuartige Spam-Software, die eingestellte Bewertungen sofort auf Wortwiederholungen und Formulierungen in Abgleich mit Bewertungen von anderen Userprofilen überprüft oder einen überdurchschnittlich hohen Sterne-Schnitt bei Locations erkennt, jedoch ist der Einsatz solcher Software, sofern sie überhaupt bereits für die deutsche Sprache bereitstehen, häufig mit technischen Schwierigkeiten verbunden – von einer hohen Fehlerquote einmal abgesehen.

Um eine bestmögliche Identifizierung von gefälschten Bewertungen vorzunehmen sind am besten bewertungskundige Augen gefragt. Innerhalb der golocal Community sorgen die User selber dafür, dass gefälschte Bewertungen von Profilen, die SEO- und Bewertungsagenturen angehören, schnell auffliegen und somit eine starke Authentizität innerhalb der Bewertungslandschaft gewährleistet bleibt. Eine wache Community mit vielen aktiven Nutzern ist somit der beste Garant, dass Fälscherwerkstätten nur erschwert die gekauften 5-Sterne-Meinungsäußerungen in die Bewertungsportale bringen. Golocal unterstützt das Bestreben der Community, authentische von gefälschten Bewertungen zu trennen und hat sich dazu entschlossen, das Löschen von Nutzerprofilen die von Bewertungswerkstätten kommen, zu unterstützen und dies als eigenen Punkt in die Community-Netiquette aufzunehmen.

golocal stürmt den Rhein!

golocal Usertreffen Nummer Drei! Nach Köln und Augsburg ist nun die Rheinresidenz Neuwied dran: Zum dritten Mal haben die Mitglieder der golocal Community entschieden, dass es wieder Zeit wird für ein Usertreffen und haben ein Datum für das Gemeinschaftserlebnis festgelegt. Für das Usertreffen zeichnen dieses Mal drei golocal Guides verantwortlich, die allesamt aus der Region um Neuwied stammen und das Usertreffen initiiert haben.

Die golocal Community triift sich zum dritten Mal - diesmal in Neuwied!
Die golocal Community triift sich zum dritten Mal - diesmal in Neuwied!

So treffen sich am 20. Mai  die neugierigen golocal Mitglieder, um einander in Neuwied kennen zu lernen und sich über alles auszutauschen, was innerhalb und außerhalb der Community passiert und um im weiteren Verlauf viele Bewertungen über die besuchten Locations in Neuwied zu verfassen. Damit eine gute Planung möglich ist, freuen sich die drei golocal Guides und Hauptorganisatoren des Usertreffens Becoba, Maniactiv und Houseweib um Zusagen im Forum. Einen allgemeinen Erfahrungsbericht über das Usertreffen können die golocal User nach dem Treffen ebenfalls nachlesen.
Alle golocal Usertreffen werden hauptsächlich aus der Community initiiert und von der golocal Zentrale in München organisatorisch unterstützt.

Du willst dabei sein und Neuwieder „AKSCHON“ am Mittelrhein-Erbe mit Deinesgleichen erleben? Dann melde dich hier an – wir freuen uns auf jeden, der mit macht!

Golocal sucht Rattenfänger!

Golocal wird schneller, besser, bunter und funktions-reicher! Und damit alle golocal Funktionen auf der Oberfläche reibungslos funktionieren und jeder golocal Nutzer glücklich seine Bewertungen schreiben kann und schnell von neuen Funktionen auf golocal profitiert, suchen wir zur Erweiterung des golocal Scouts-Teams die neuen „golocal Kammerjäger“!

Wir wollen keine Bugs!
Keine Macht den Bugs auf golocal!

Was ist ein golocal Kammerjäger?

Ein golocal Kammerjäger ist ein Schädlingsbekämpfer in geschlossenen Räumen – eine weitere Bezeichnung für den golocal Kammerjäger ist der golocal Exterminator. Der golocal Kammerjäger jagt Schädlinge auf golocal.de – die wir liebevoll als „Bugs“ bezeichnen.

Wenn Du gerne auf Bug-Jagd gehst und Dich darüber hinaus mit den verschiedenen Versionen diverser Browser auskennst, wenn Java für Dich keine Insel ist, Adobe nicht nur eine Bezeichnung für einen US-amerikanischen Fluss, und Flash auch mehr sein kann, als eine Comicfigur aus den 30er Jahren – wenn Du also zumindest ein bisschen technisches Verständnis mitbringst und als einzige Mindestvoraussetzung einen Screenshot machen kannst, freuen wir uns, Dich als Kammerjäger an Bord des ehrenamtlichen Scout-Teams begrüßen zu dürfen.

Was machst Du als golocal Kammerjäger?

Als golocal Schädlingsbekämpfer kennst Du Dich bestens in allen Ecken von golocal aus und bist schon lange aktives Mitglied der golocal Community. Der golocal Kammerjäger wird in die tiefen Regionen der golocal Entwicklungsumgebung eingeladen und bekommt dort einen Zugang. Bewaffnet mit den verschiedensten Browser geht der Kammerjäger auf Schädlingssuche und spürt die potentiellen Schädlingskäfer auf. Wurde Ungeziefer gesichtet und sogar abfotografiert, reportet der golocal Kammerjäger das an die golocal Entwickler, die sich der Ausmerzung des Käfers annehmen. Interesse mitzujagen? Dann schreib eine Mail an Lumilla mit einer Begründung, warum Du dem Kammerjäger-Team angehören willst!

Jungspund an Board!

Seit Oktober erobert Tikae alle Winkel und Listen von golocal und zeigt uns mit charmantem Wimpernklimpern, wo die Kaulquappe die Locken hat! Eines unserer jüngsten Community-Mitglieder ist aus Sachsen-Anhalt und beherrscht das Schreiben von Bewertungen mit Edelfeder und ist für viele neue Mitglieder erste Ansprechpartnerin geworden, wenn es darum geht, das WWW der golocal Welt zu erklären. Für die golocal Guides, die golocal Zentrale und für Tikae selbst stand damit irgendwann fest: Tikae wird „irgendwann“ dem Team der Guides angehören. Das „irgendwann“ wird nun konkretisiert: Seit heute ist Tikae fester Bestandteil des Guides-Teams und wird über Nacht Heldin vieler neuer golocals.

Tikaes Profilbild - unser neuester Guide im Team
Tikaes Profilbild – unser neuester Guide im Team

Obwohl Tikae erste seit Oktober bei golocal dabei ist, ist sie aus dem Forum nicht mehr wegzudenken – was auch darauf zurückzuführen ist, dass der Jungspund unter den Guides immer wieder das Forum genutzt hat, um Fragen über golocal zu stellen und prompt von anderen Guides, Scouts und erfahrenen Usern in die golocal Welt geführt wurde: „Das ist meine erste Community und ich bin hier vollkommen unbeleckt reingefallen. Als Neuuser fiel mir positiv das Feedback der ‚Erfahrenen‘ auf, keine Neulingsfrage war zu dusselig. Insofern war ich absolut zufrieden“, berichtet das jüngste golocal Teammitglied über den Einstieg. „Nach Rekrutierung eines ‚ Lieblingstutors‘ mit ausgiebigst triezender Individualbetreuung hatte ich rasch einen Überblick und schrecke somit auch vor den Aufgaben eines Guides nicht zurück.“

Deutsches Entwicklungsland, Ende jeder Statistik!

Mit einem Funken Selbstironie erklärt Tikae, warum sie Guide werden wollte: „Was mich auch bewogen hat,  ‚Ja!‘  zu sagen:  Wenn irgendwann das Wort ‚Sachsen-Anhalt‘ fällt, sieht man förmlich über die Stirn der Leute laufen ‚Aaah, das deutsche Entwicklungsland, Ende jeder Statistik!‘ Obwohl ich ziemlich die Einzige aus meinem Eckchen bin, gebe ich mir Mühe, unser Fähnchen hochzuhalten.“
Tikae löst damit den Guide und golocal Nutzer Gabriael ab, der sich in den vergangen Monaten mit viel Engagement um die neuen golocal User gekümmert hat.

Tralala, die golocal Friseur-MODs sind da!

Deutschlands größter Friseurwettbewerb startet. Ab dem 1. Juni suchen wir sechs Wochen lang, bis einschließlich 10. Juli, Deutschlands Traumfrisur. Weit über 1.000 Friseure aus allen Regionen der Republik nehmen am Wettbewerb teil und wollen Deutschlands Traumfriseur werden. Die Friseure hoffen natürlich auf viele gute Bewertungen und erzählen ihren Kunden vom Wettbewerb. Somit werden innerhalb kürzester Zeit viele neue User ihren Weg zu golocal finden.

Wo sich viele Menschen ansammeln und auch aufgrund einer verpatzen Frisur mal die ein oder andere Träne geflossen ist, müssen Problemlöser her. Wir haben bereits vor ein paar Wochen eine Suchaktion gestartet und sind fündig geworden! Unsere Diplomaten, Botschafter, Friedensstifter oder ganz einfach die „golocal Friseur-MODs“ stehen fest: veechen, barthmun, becoba und andreaswb sind die auserkorenen Moderatoren.

Was machen diese Moderatoren?

Die Moderatoren sind die Streitschlichter innerhalb des Friseurwettbewerbs. Sie sollen mit Engelszungen dafür sorgen, dass beim Wettbewerb keine allzu bösen Worte fallen und Konkurrenten im Contest nicht zu Schmähkritikern werden. Die Moderatoren polieren an allen denkbaren Stellen den Olympischen Geist nach.

Aber auch innerhalb der Community sind alle golocals gefragt, sich am Wettbewerb zu beteiligen. Wenn Euch auffällt, dass vielleicht an irgendwelchen Stellen zu viel gestänkert oder vergrault wird, wendet Euch an die golocal Friseur-MODs.

Aber lasst uns unsere Moderatoren erst einmal herzlich Willkommen heißen!

Wer sind die Moderatoren?

becoba und bartmun sind beide Scouts und in der Community bekannt wie bunte Kussmünder oder Eisbären. Beide sorgen seit Beginn ihrer Mitgliedschaft bei golocal für Stimmung im Forum. Sie helfen anderen Usern weiter und geben vielen Bewertern hilfreiche Tipps. Außerdem sind beide Damen Frisurennarren und haben sich deshalb bei uns als golocal Friseur-MODs beworben. Wir finden: Das passt. Und wir freuen uns, dieses Damengespann vor den Frisurenwagen zu spannen.

Für andreaswb haben wir uns nicht nur entschieden, damit das Moderatorenteam über einen Quotenmann verfügt, sondern weil ihm in unseren Augen diplomatisches Geschick in die Wiege gelegt wurde. Wenn wir eine Meldung von ihm im Forum sehen, ist diese fachkundig und differenziert, immer objektiv und neutral. Wir finden: Perfekter Match und wollen mehr davon!

Veechen, das Küken unter den golocal Friseur-MODs, ist Moderatorin im Friseurwettbewerb, weil ihre Bewerbung zur Moderatorin bei uns am meisten gepunktet hat. Veechen hat zwischen den Zeilen mit Unschuldsmine geschildert, wie dringend sie sich innerhalb der golocal Community mit dem Thema „Haare“ befassen muss, weil ihre Strubbelfrisur wohl fachkundige Anleitung bräuchte. Wir finden: Veechens Haare sind superschön und als golocal Friseur-MOD ist sie herrlich jugendlich-frisch ausgleichend und somit bestens geeignet.

Der Beste möge gewinnen!

Ab dem 1. Juni haben die Moderatoren eine Menge zu tun! Jeder golocal darf sich bei den Herren und Damen golocal Friseur-MODS melden, wenn die Fairness bei diesem Wettbewerb auf der Strecke bleiben sollte.

In diesem Sinne: Lasst uns Deutschlands besten Friseur finden!

golocal sucht Dich! Werde Teil des Moderatoren-Teams

Mehrere Tausend Bewertungen, hochkochende Emotionen, mehrere Hundert glückliche Imbissbuden-Besitzer mit Rekordumsätzen – das ist die Erfolgsbilanz unseres Currywurst-Wettbewerbs „Deutschland sucht die Superwurst!“ vom letzten Herbst. Und jetzt gehen wir erneut an den Start mit der Aktion „Deutschland sucht die Traumfrisur!“ Ab dem 1. Juni suchen wir sechs Wochen lang nach dem besten Friseur Deutschlands. Dazu rufen wir über 50.000 Friseure in Deutschland auf, ihre Kunden zu golocal Bewertern zu machen.

Wir wissen, dass Friseure ein sehr emotionales Thema sind – schließlich gibt es kaum eine größere Katastrophe als eine miese Frise. Und wo viele Emotionen hochkochen, werden viele helfende Hände gebraucht, die an der richtigen Stelle Taschentücher verteilen, wo welche gebraucht werden.

Im Klartext: Wir brauchen Euch als ehrenamtliche unterstützende Helfer für die Moderation von Deutschlands größtem Friseur-Wettbewerb.

Was müsst Ihr in der Rolle des Moderators tun?

Zusammen mit dem Community Management dafür Sorge tragen, dass alles seinen rechten Gang läuft. Ist eigentlich ganz einfach. Aber wie wir seit unserer Currywurst-Aktion wissen: Der Wettbewerbsgedanke treibt manchmal skurrile Blüten – und Schmähungen der ungeliebten Konkurrenz.

Wie zähmt ein Moderator einen Schmähkritiker?

– Er sorgt dafür, dass das Mindestmaß an Respekt und Toleranz gewährleistet ist und kann dies den Störenfrieden auch diplomatisch erläutern.
– Er gießt kein Öl ins Feuer und deutet an, dass Beschwerden über einzelne User direkt an den entsprechenden User gerichtet werden können.
– Die Kraftausdrücke eines Moderators sind nur schöne Superlative. Im Idealfall aber ist der Moderator der geborene Diplomat.

Du willst Moderator im Friseurwettbewerb werden?

Wunderbar! Bewirb dich hierzu einfach per Persönlicher Nachricht (PN) an Lumilla mit einer kurzen Begründung, warum Du Moderator bei „Deutschland sucht die Traumfrisur!“ werden möchtest. Wir werden dann unter den besten oder originellsten Bewerbungen eine Auswahl treffen. Den Friseur-Moderatoren winkt die Teilnahme beim Filmdreh mit golocal Promi Collien Fernandes bei einem der drei bestplatzierten Friseure. Die Reisekosten übernimmt selbstverständlich golocal.

Alle ausgewählten Moderatoren werden von uns benachrichtigt.

Gesichter zu golocal, Teil 3

Im dritten Teil unserer Serie „Das golocal Team stellt sich vor“ machen wir Euch mit unseren zwei Webdesignern bekannt!

Sigi und Oli verleihen golocal ein Gesicht: Sie designen und gestalten kleine Icons, große Icons, neue Features, gute Ideen, schicke Flash-Animationen, ganze Benutzer-Oberflächen, Bilder, Formulare, Buttons und Menüs. Sie sorgen dafür, dass Aufgaben und Funktionen im Portal intuitiv benutzbar sind und machen sich bei wirklich allem Gedanken, wie es visuell am besten umgesetzt werden kann. Denn nicht nur schön aussehen muss es, es soll auch funktional sein. Daher arbeiten beide auch eng mit der golocal Produktentwicklung zusammen.

Mit Ideen und Umsetzungskraft greift Sigi dann auch noch dem Marketing und der Redaktion unter die Arme, während Oli mit Rat und Tat allen Usern im Forum zur Seite steht. Und mit ihrer Arbeit und ihrer lebensfrohen Art tragen beide dazu bei, dass das Leben bei golocal bunt und heiter ist – und wir denken, das könnt Ihr auch im Portal sehen!

Gesichter zu golocal, Teil 2

Unsere vier Entwickler bezeichnen sich selbst als „Kuchen“ von golocal – ohne sie mache der Zuckerguss (also der Rest von uns …) einfach keinen Sinn! Und wahrlich, sie sind es, die Ideen und Design-Entwürfe zum Leben erwecken.

Unser Mann für die Datenbank kümmert sich mit Sorgfalt um deren Hege und Pflege und stellt sicher, dass alle Daten an der richtigen Stelle in der Matrix landen. Unser SEO-Mann, dessen Job es ist, dass man golocal im Internet findet, ist auch dafür da, dass die Server funktionieren und der Datenfluss ungehindert fließen kann. Und immer, wenn wir mal nicht weiter wissen, dann gehen wir eigentlich zu ihm! Die anderen zwei Entwickler bauen Features und Funktionen, die nicht nur Euch, den Usern, das Agieren und Navigieren im Portal ermöglichen und vereinfachen. Sie helfen auch der Redaktion und dem Community Management, damit Organisation und Verwaltung aller Daten und Vorgänge im Portal reibungslos funktionieren!

Fortsetzung folgt!