Archiv der Kategorie: Empfehlungen

O’Zapft is! Oktoberfest-Gewinnspiel auf golocal

„O’Zapft is!“ – in München beginnt am Samstag das größte Volksfest der Welt. golocal hat es sich zur Aufgabe gemacht, die besten und schönsten Geschichten vom Oktoberfest zu prämieren. Wir wollen Eure Bewertungen zum Oktoberfest lesen, wir wollen wissen, ob Ihr Ausrutscher beim Oktoberfest produziert habt, was Euch lustiges widerfahren ist und was Eure beste Geschichte zum Oktoberfest ist. Verpackt Eure Story in eine Bewertung zum Oktoberfest und gewinnt mit etwas Glück einen von drei Gutscheinen von Douglas im Wert von je 20€. Wer seine Bewertung zum Oktoberfest bis spätestens Montag, 19.09.2011 auf golocal.de schreibt, nimmt automatisch an der Verlosung teil. Zu den Teilnahmebedingungen geht es hier entlang.

Die Finalisten stehen fest!

Vorbei! Sechs Wochen lang haben sie gekämpft – mit Schere und Fön, in der Schlacht um den besten Friseur Deutschlands. Über 500 Friseure haben teilgenommen und den Willen gezeigt, am Ende des Wettbewerbs das Siegertreppchen besteigen zu dürfen. Gestern Punkt Mitternacht wurde das Ranking und der Punktestand eingefroren, die Finalisten stehen fest:

Friseursalon „Fristyler“ aus Wismar, „talking head hair style“ aus Bochum und der Salon „Coupers“ Friseure aus Hannover stehen im Finale und werden von Wettbewerbs-Schirmherrin Collien Ulmen-Fernandes besucht und müssen bis dahin noch weiterhin bibbern, welcher der drei das Rennen macht.

Alle teilnehmenden Friseure gehören dabei jetzt schon zu den glücklichen Gewinnern: Jeder teilnehmende Salon hat gezeigt, dass Kundenzufriedenheit eine außerordentliche Rolle spielt und dass er viele Kunden glücklich machen kann und auch zu Deutschlands besten Friseuren gehört. Damit die Erinnerung an das Fieber im Wettbewerb „Deutschland sucht die Traum-Frisur“ noch lange erhalten bleibt, erhalten alle Teilnehmer, die es in das Ranking geschafft haben und die Top50 und somit Deutschlands Elite-Salons sind, eine Urkunde von golocal.

Der Wettbewerb im Rückblick

Recht ruhig und sportlich verlief der Wettbewerb „Deutschland sucht die Traum-Frisur“, auch wenn die ein oder andere Anekdote sich in den Wettbewerb geschlichen hat: Hier lief uns ein bunter Hund am Wegesrand entgegen, dort mussten spontan die Wettbewerbsregeln verschärft werden .  Einige Friseure ließen Haare und Punkte, da sie einer Dopingkontrolle nicht stand hielten, andere konnten mit einem nicht anhaltenden Schwung an Bewertungen nicht mehr gebremst werden und haben sich die vorderen Plätze gesichert. Bunt  war es auf jeden Fall und reichlich Potential für Rivalenkämpfe hat es gegeben, aber unsere Friseur Moderatoren Veechen, Andreaswb, Barthmun und Becoba haben jede Träne getrocknet und alle Fragen beantworten können.

Die letzte Frage, die es noch zu beantworten gilt, wird in ein paar Tagen beantwortet sein. Dann werden wir wissen, wer Deutschlands Traum-Friseur ist.

Bald ist Schicht im Schacht!

Punkt Mitternacht, von Sonntag auf Montag heißt es: Ende Gelände, Schicht im Schacht, der Drops ist gelutscht!

Dann schließen sich alle Punkteschleusen, der Punktestand im Friseurwettbewerb „Deutschland sucht die Traum-Frisur“ wird eingefroren und die drei Finalisten werden feststehen. Collien Ulmen-Fernandes, die Schirmherrin des Figaro-Wettbewerbs wird sich kommende Woche am 14. und 15. Juli selbst vor Ort ein Bild über die drei Finalisten machen und die Friseure bewerten. Bewaffnet mit dem golocal Kamerateam wird Collien Ulmen-Fernandes uns allen darüber berichten, welcher Friseur Meister seines Faches ist, welcher Salon das beste Ambiente bietet und wer sich am Ende des Wettbewerbs „Deutschlands bester Friseur“ nennen darf.

Wer sich so kurz vor knapp auf den vorderen Plätzen bewegt, könnt Ihr im Ranking nachsehen.  Noch herrscht allerdings Endspurt!
Am Wochenende ist bekanntermaßen der höchste Durchlaufverkehr bei Friseuren, somit ist noch nichts abgeschlossen und noch kann sich auf den vorderen Plätzen alles ändern – es bleibt spannend, mindestens noch bis Sonntag.

Purzelnde Punkte und aufmerksame Aufsteiger

Die aufmerksamen Blitzmerker konnten bereits letzte Woche feststellen, dass sich im Ranking um Deutschlands Traum-Frisur etwas getan hat: Eine kleine Punktelawine brach über den ein oder anderen Friseursalon herein und zerschmetterte die zum Teil sorgsam und mit Tricks aufgebauten ersten Plätze. Wer trotz weniger Bewertungen ganz oben stand, ist mit der Punktelawine mitgepurzelt und hat Plätze innerhalb der Top50-Liste einbußen müssen.

Ungerecht ist das nicht, wie wir finden, denn immerhin geht es bei golocal nach wie vor in erster Linie um Bewertungen, nicht um eine Fülle an Bildern.

Wir haben an der ein oder anderen Stelle ein bisschen gebastelt, haben geschraubt und nachgedreht und das Punkteranking im Friseurwettbewerb um ein kleines Feature erweitert – oder verkürzt, je nachdem aus welcher Perspektive das gesehen wird: Ab nun werden nur noch 50 hochgeladene Bilder im Friseurwettbewerb zum Punkteranking zugelassen. Wer mehr als 50 Bilder zu seinem Friseursalon hochgeladen hat, bekommt dennoch nur die Punktzahl für 50 Bilder.

Dies ist im Sinne aller Beteiligten: Die Friseure können somit alle Bilder, die ihren Salon im besten Licht zeigen hochladen, und niemand kann sich beschweren, dass ein Friseur sich hochmogelt.

Aber auch im Sinne der golocal Community und auch der Friseursalons würden wir gerne an den jedem inhärenten Sinn für Ästhetik appellieren: Verpixelte Bilder, Bilder im Format 50 x 50, oder auf dem Kopf stehende Bilder bringen niemandem etwas. Auch eine Frisur aus zehn verschiedenen Blickwinkeln abfotografiert nutzt niemandem. Auch eine Traumfrisur auf Weltreise, abfotografiert vor verschiedenen Sehenswürdigkeiten hat nichts mehr mit dem Friseursalon zu tun und wird im Sinne des fairen Wettbewerbs und des Nutzen für die Community eher gelöscht, als behalten.

Wir freuen uns, dass sich damit die Wasserwellen etwas glätten können und sind gespannt wie ein Mozartzopf, wie sich der weitere Wettbewerb verhält und wer in den kommenden Wochen seinen Platz einhalten kann.

Dopingkontrollen im Friseurwettbewerb!

Bunte Spielereien der Friseure - golocal will ein einen fairen Wettbewerb. Bild: © Silke Kaiser | pixelio.de

Sie geben alles, um auf die vorderen Plätze zu kommen: laden eifrig hunderte Bilder hoch, schreiben Bewertungen mit drei Worten, checken mit der iPhone App ein und aus und ein und aus und ein. Viele neue golocals versuchen einiges, um ihren Lieblings-Friseur auf die vorderen Plätze zu bekommen und ihm somit aufs Siegertreppchen zu helfen. Dagegen ist nichts einzuwenden, solange alles im sportlichen Rahmen bleibt.

Bei den Olympischen Spielen gibt es auch Trickser und Schummler, die sich mit übernatürlichen Dopingmitteln an die vorderen Plätze katapultieren möchten und dies auch schaffen. Dafür wurden bei den Olympischen Spielen irgendwann Dopingkontrollen eingeführt. Leider müssen nun auch bei golocal Dopingkontrollen eingeführt werden, damit alle Wettbewerbsteilnehmer die gleichen Voraussetzungen bekommen und der Contest fair bleibt.

Die Regeln zum Wettbewerb sind eigentlich klar: Fotos, Bewertungen und Check-Ins über die golocal iPhone App zählen bei der Punktevergabe. Vor allem beim Bilderupload haben es sich einige Friseure und deren Kunden zum Sport gemacht, alle golocal Regeln zum Bilderupload erfolgreich zu ignorieren und wahllos eine Bilderflut ins Netz zu stellen: doppelte Bilder, verpixelte Bilder, Bilder die auf dem Kopf stehen, Thumbnails oder ein ganzes Urlaubsalbum mit der Betitelung „meine neue Frisur auf Reisen“ – nur um mal einige Beispiele zu nennen.

Somit haben wir beschlossen, ab nun auf den vorderen Plätzen verstärkt Dopingkontrollen einzuführen und somit dem Wettbewerb wieder fairer zu gestalten. Leider werden dabei einige Friseure Federn – oder besser gesagt Punkte – lassen müssen, im schlimmsten Fall leider auch bis hin zum Ausschluss aus dem Wettbewerb zugunsten der anderen Olympioniken, die einen fairen Wettbewerb möchten.

Empfehlungsmarketing mit golocal! Was ist das?

Das beste Verkaufsargument? Ein authentisches Empfehlungsschreiben! Die beste Möglichkeit, einen guten Ruf zu wahren? Aktiv auf die Kritikpunkte eingehen!

Nahezu jedes Geschäft, jede Privatperson und jede Location haben in der Online Welt einen Ruf zu wahren: Die Personalchefs googlen nach neuen Bewerbern, Käufer entscheiden sich zum Kauf eines Produktes, nachdem sie sich zahlreiche Informationen aus dem Internet gezogen haben und über eine Location werden Bewertungen und Fotos aus dem Internet geholt, bevor diese aufgesucht wird. Hierbei zahlt sich immer aus: Je mehr gute Empfehlungen zu finden sind, und je authentischer der Umgang mit eigenen Kritikpunkten ist, desto besser steht die Location da.

Für Unternehmen hat golocal eigens UnternehmensWidgets entwickelt, die – eingebunden auf der Seite der Location – der Location dienlich sein können, um den guten Ruf im Netz nachzupolieren und noch glänzender zu gestalten. Zufriedene Bewerter auf golocal arbeiten damit am guten Online-Ruf der Location: Mit dem golocal Widget für Unternehmen wird jede gute Bewertung auf golocal zu einem authentischen Empfehlungsschreiben der Location, wird neue Besucher anziehen und mehr zufriedene Kunden schaffen.

Wenn eine Bewertung auf golocal zu einem Empfehlungsschreiben wird und die Location dieses für eigene Zwecke einsetzt, wird bestes Empfehlungsmarketing betrieben: Locationbetreiber können das Widget für Unternehmen nutzen, um den eigenen guten Ruf und Kundenempfehlungen in Echtzeit auf ihre Homepage zu bringen. Mit dem Widget auf der Homepage des Locationbetreibers können die Inhaber sogar selbst noch die Werbetrommel für sich rühren, indem Kunden gesagt wird, das Geschäft auf golocal zu bewerten. Im neu geschaffenen Unternehmensbereich auf golocal können zudem kostenlos Kundenkärtchen und Aufkleber angefordert werden, damit aus zufriedenen Kunden aktive Empfehlungsschreiber werden.

Das Beste an dieser Art des Empfehlungsmarketings: Es kostet keinen Cent. Das kostenlose und praktische golocal Tool für Unternehmen ist Handwerkszeug für Empfehlungsmarketing.

Der golocal Adventskalender

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt. Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier … Ja, ihr habt richtig gelesen, Weihnachten steht tatsächlich schon wieder vor der Tür! Der erste Advent ist bereits diesen Sonntag und die Zeit vergeht wie im Flug. Jetzt geht es los mit frisch gebackenen Weihnachtsplätzchen, stimmungsvollen Weihnachtsliedern und allem, was eben sonst zum Advent gehört.

Um Euch die Zeit bis zum Weihnachtsfest zu verkürzen, haben wir uns eine Weihnachtsaktion für Euch ausgedacht: Wer kennt ihn nicht aus seiner Kindheit, den Adventskalender? Jeden Morgen durften wir aufgeregt ein weiteres Türchen öffnen, hinter dem sich Schokolade oder andere liebevolle Kleinigkeiten verbargen. Und mit jedem Türchen war klar: Weihnachten rückt immer näher!

AdventskalenderDieses Gefühl möchten wir in Euch wiedererwecken. Deswegen startet ab sofort der golocal Adventskalender! Vom 1. bis 24. Dezember könnt Ihr tolle Geschenke abstauben, die Euch die Weihnachtszeit neben Lebkuchen und Christstollen noch ein bisschen mehr versüßen werden!

Die Teilnahme ist ganz einfach: Für jeden Tag gibt es eine Adventsdiskussion im Forum. Diskutiert mit und gebt uns Eure ultimativen Weihnachtstipps zum vorgegebenen Thema! Unter allen Beiträgen verlosen wir einen Tagespreis. So wird die Vorfreude auf die heilige Nacht doch gleich noch größer und der ganze Weihnachtsstress fällt mit Euren hilfreichen Tipps vielleicht ein bisschen kleiner aus!

Mitmachen könnt Ihr ab sofort – die Diskussionen sind eröffnet! Und was es zu diskutieren und gewinnen gibt, erfahrt Ihr im Adventskalender.

Das golocal Team wünscht Euch viel Spaß und eine schöne und stressfreie Adventszeit!!

P.S. Bei Das Örtliche findet Ihr alle Weihnachtsmärkte in Deutschland.

Die beste Currywurst Deutschlands

Jetzt steht es fest: Die beste Currywurst Deutschlands gibt es bei Curry Heinz in Gelsenkirchen! Anfang dieser Woche hatte Jumbo Schreiner die drei Finalisten besucht und bei jeder Imbissbude das Beste vom Besten geordert und bekommen: ‘Ne Currywurst!

Dabei waren Zutaten und Zubereitung so verschieden wie die Imbissbuden selber: Von einfachem Ruhrpott-Charme bis schick und stylisch haben sich unsere drei Wettbewerbskandidaten präsentiert. Aber das Ambiente spielte bei diesem Wettbewerb keine Rolle für den Pro7 XXL-Tester – der hat sich beim Durchprobieren des Currywurstangebotes ganz auf seine Zunge verlassen.

"Curry Heinz" und Jumbo Schreiner

Dass es keine leichte Entscheidung war, glauben wir ihm sofort. Letztendlich habe er sich aber für die Currywurst von Curry Heinz entschieden, weil sie klassisch gut zubereitet war: hauseigenes Bratwurstrezept, alles noch mal knusprig angebraten und dazu eine selbstgemachte Currysoße, die vom Schärfegrad einfach perfekt war!

Auf den zweiten Platz haben es Curry & Co. aus Dresden geschafft und den dritten Platz belegt der Katastrophenimbiss in Hof. Beide können also zu Recht von sich behaupten, dass sie ganz vorne mitmischen, wenn es darum geht, wo die Currywurst am besten schmeckt!

Die Konkurrenz in diesem Wettbewerb war groß. Und deswegen gibt es neben den drei Wettbewerbsgewinnern natürlich noch viele weitere Gewinner der Herzen. Viele Currywurst-Fans haben sich zu Wort gemeldet und sich zu ihrer Lieblings-Currywurst in mehr als 80 Städten bekannt.

Danke Euch allen für Eure Teilnahme und die Unterstützung, die beste Currywurst Deutschlands zu finden!

ACHTUNG! Die Siegerparty findet am Samstag, 23. Oktober 2010, bei Curry Heinz in der Theodor-Otte-Str. 81 b in Gelsenkirchen statt! Los geht’s am 16.00 Uhr. Jeder, der seine ausgedruckte Bewertung und seinen Nutzernamen mitbringt, bekommt eine Currywurst plus Pommes und Softgetränk von uns geschenkt!! Natürlich nur solange der Vorrat reicht.

Die Currywurst-Finalisten stehen fest

Die Finalisten im Wettbewerb „Deutschland sucht die Superwurst“ stehen fest! Unter die ersten drei Imbissbuden haben es geschafft: Curry & Co. in Dresden, der Katastrophenimbiss in Hof und Curry Heinz in Gelsenkirchen. Diese drei hatten am Freitag um Punkt 24 Uhr, also am Ende der Aktion „Currywurst“, die meisten positiven Bewertungen für ihren Imbiss erhalten.

Wir haben alle die Nutzerbewertungen gezählt, bei denen mindestens vier oder fünf Sterne vergeben worden sind. Dabei haben wir aber ganz genau hingesehen: Wurden Bewertungen von doppelt angelegten Nutzerprofilen abgegebenen oder das Ranking in anderer Weise offensichtlich manipuliert, haben wir nicht nur diese Currywurst-Bewertungen nicht mitgezählt, sondern diese Nutzer auch von der Verlosung der iPads ausgeschlossen.

Aber Ihr wollt sicher das Ergebnis wissen?! Dann reden wir nicht länger um die heiße Currywurst herum: Der Katastrophenimbiss hat zu guter Letzt 642 Kundenbewertungen erhalten, Curry & Co. können ganze 589 positive Wortmeldungen im Rahmen des Wettbewerbs verzeichnen und Curry Heinz hat es mit 484 Stimmen und großem Abstand zu den Mitbewerbern in Herne, Berlin und Hamburg in die Endrunde geschafft.

Herzlichen Glückwunsch den bestplatzierten Currywurst-Läden! Wir sind gespannt, wer letztendlich den Geschmack Jumbo Schreiners treffen wird und dann den Titel „Beste Currywurst Deutschlands“ tragen darf. In Gelsenkirchen und Hof war er schon – jetzt kommt noch Dresden und dann haben wir es Rot auf Weiß!

Jumbo Schreiner beim Testen der Katastrophenimbiss-Currywurst

Blogger gesucht!

Ihr schreibt einen Blog und seid immer auf der Suche nach tollen Inhalten für Eure Leser?

Dann schreibt einen Bericht über den golocal Currywurst-Test auf Eurem Blog und verlinkt auf unsere Aktionsseite www.golocal.de/currywurst-test/.

Als Dankeschön bekommt Ihr nach dem Finale einen Text  und Bildmaterial von unserem prominenten Currywurst-Tester Jumbo Schreiner, das Ihr auf Eurem Blog veröffentlichen könnt. Jumbo Schreiner wird in dem vom Finale berichten und erklären, was für ihn eine gute Currywurst ausmacht.

Über die Aktion:

Wo gibt es die beste Currywurst in Deutschland? Angeblich in Berlin … aber stimmt das tatsächlich? Wir wollen es gemeinsam mit Jumbo Schreiner herausfinden und haben den großen Currywurst-Test „Deutschland sucht die Super-Wurst“
gestartet.

Currywurst-Liebhaber können ihren Lieblingsimbiss bewerten und ihm so zum Sieg verhelfen. Die drei Imbiss-Betreiber, die am Ende die meisten und besten Bewertungen haben, bekommen Besuch von Jumbo Schreiner. Der „XXL-Tester“ von ProSieben überzeugt sich persönlich vor Ort von der Qualität der Currywurst und wählt den Sieger aus.

Die Aktion läuft noch bis zum 08.10.2010.

Wenn Ihr teilnehmen möchtet, schreibt einfach eine kurze Mail mit Link auf Euren Blog an info@golocal.de.