Vom Fehler, der gar keiner war

Fehler passieren. Zum Glück aber gibt es einige aufmerksame golocal User, die uns darauf hinweisen, wenn mal was nicht funktioniert. Dann fragen wir nach, denn um den Fehler zu beheben, brauchen wir Infos zu Browser und Co. Recht unterhaltsam hat uns klausmlange nun gestanden, dass der Fehler gar keiner war! Und weil wir noch nie so eine nette „Es-geht-nix-mehr-Mail“ bzw. Entwarnung hatten, wollen wir das Euch allen zeigen!

Helau, Alaaf, ich war ein Schaf,
hab mich beschwert, es war nix wert.
Warum das so ist, ihr Lieben,
hab ich hier mal aufgeschrieben:
Betrieben wird hier mein PC mit dem Microsoft XP.
Als Browser nutz ich Feuerfuchs,
und weil ich aufpass wie ein Luchs,
ist da auch NoScript aktiviert,
damit nur kein Malheur passiert.
Bewerten wollt ich in Mannheim ’s Capitol,
denn da ist es einfach tohl :-),
die Location ist auch im System,
bewerten also mal bequem.
So dacht ich’s mir, jedoch – oh Schreck,
zum Bewerten die Maske – sie war weg.
Bei dropdown-Menues dasselbe Spiel, nix ging mehr, jedenfals nicht viel.
Und damit das nicht so bleibe, dachte ich mir: schreibe, schreibe!
Schreibe ans golocal-Team, weis Juliane auf ’nen Fehler hin.
Gedacht, gemacht.
Mit wohl gesetzten Worten hab ich die Mail fomuliert und dann das Bewerten nochmal probiert.
Dabei hab ich unten rechts ins Eck gestiert und wurde fast vom Schlag gerührt:
Dem Browser fehlte Javascript, und ohne das, da geht’s halt nit.

Helau, Alaaf, ich war ein Schaf, hab mich beschwert, es war nix wert. … (und jetzt geht’s von vorne los)

(Anmerkung des Verfassers: Die vorhandenen Rechtschreibungenauigkeiten sind dem Reim geschuldet und beabsichtigt.)

2 Gedanken zu „Vom Fehler, der gar keiner war“

  1. Hahaha! Das ist ja mal nett… Selbstironie ist doch was Schönes.
    Sehr sympathisch klausmlange! Beglücke das Team weiterhin mit Deinem Humor, sie wissen es bestimmt zu schätzen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.